Nach den ersten drei Spielen war die anfängliche Begeisterung verflogen, da alle drei Spiele verloren gingen. Aber  in den darauffolgenden Spielen kamen die Spielerinnen der U18 immer besser in der Kreisliga klar und so siegte das Team in den nächsten Spielen gegen den TC Reichelsheim/BC Fürth (8:6), TC Rüsselsheim/SV Bischofsheim (12:2) und gegen SKG Stockstadt mit 9:5. Die  anfängliche Begeisterung war wieder entflammt. Leider gingen die letzten beiden Spiele unentschieden aus, dass somit das Team auf den 3 Rang in der Tabelle rutschte.

Trotzdem sind alle Spielerinnen sehr zufrieden und wir danken allen Spielerinnen, die uns unterstützt und ausgeholfen haben (Maxi Brinkschulte, Sarah Zorenc, Sandra Zorenc, Selina Schaffner und Natalie Schultz).

Von links: Konstanze Keil, Franziska Klett, Tatjana Stumpf und Luzie Karkowski